Unser Trinkwasser ist ein unverzichtbares und sehr empfindliches Lebensmittel. Durch verunreinigtes Wasser können nicht nur Krankheiten übertragen werden, gesundheitlich bedenklich können auch die im Trinkwasser gelösten Stoffe sein. Nach mehrjähriger Anwendung in der Praxis und auf Grundlage der aktuell geltendenden Trinkwasserverordnung wurden unsere Techniken entwickelt, um den gestiegenen Anforderungen an Wassergüte und Gesundheitsschutz gerecht zu werden. Wir, die Spezialisten für Trinkwasser- und Systemerhaltung helfen Ihnen, mit unserem Fachwissen und unseren Leistungen die aktuellen Anforderungen und Vorgaben der Trinkwasserverordnung umzusetzen.

Trinkwasseranlagen-Systemcheck.

Anlagenüberprüfung und Sachverständigensystemanalyse.

Eigentlich sollte aus allen deutschen Wasserhähnen reines Trinkwasser in bester Qualität fließen – so schreiben es auch  Gesetze wie die Trinkwasserverordnung seit einigen Jahren vor. Doch in der Praxis werden Richtlinien und Hygienemaßstäbe häufig ignoriert und die meisten Systeme sind mit vielen technischen Mängeln versehen, verschlammt, korrosiv und verkeimt. Die Stadtwerke liefern uns zwar jeden Tag frisches und reines Trinkwasser, allerdings nur bis zum Hauswassereingang. 

Instandsetzung / Instandhaltung

Behebung eventueller technischer & hygienischer Mängel.

Behebung eventueller technischer und hygienischer Mängel. Auf Grundlage der Trinkwasserverordnung sowie den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik (a. a. R. d. T.). 

Akkreditierte Trinkwasserprobenentnahme / Trinkwasseruntersuchung.

Professionelle Trinkwasserprobeentnahme, eingebunden in eine zugelassene Untersuchungsstelle (Synlab Umweltinstitut Stuttgart) gemäß § 15 TrinkwV.

Erstellung von Gefährdungsanalysen bei behördlicher Anordnung.

Liegt eine Überschreitung des technischen Maßnahmewertes für Legionellen im Trinkwasser vor, ist gemäß §16 Absatz 7 Nummer 2 der TrinkwV die Erstellung einer Gefährdungsanalyse vorgeschrieben.

Unser Effekt-Luft-Reinigungsverfahren. Das Original.

Reinigung und Desinfizierung von Trinkwassersystemen.

Das Effekt-Luft-Reinigungsverfahren wurde mit dem Inkrafttreten der Trinkwasserverordnung entwickelt und ist die bis heute alternativlose Technologie für die zuverlässige Reinigung der Hauswasserleitungen. Eine Reinigung des Trinkwassersystems ist bei einer mikrobiellen oder chemischen Grenzwertüberschreitung vorgeschrieben.

Unsere patentierten Steuerungen.

Trinkwasser- und Systemerhaltung durch individuelle Steuerungstechnik.

Zum Erhalt des Trinkwassersystems und zur Trinkwasserqualitätssicherung, können je nach Problemart individuelle Otto Kamp Steuerungstechniken eingesetzt werden.

Rechtliches.

Wartung der Trinkwassersystemanlage wie gefordert nach DIN EN 806-5.

Die Regelwerke (TrinkwV, AVBWasserV (Allgemeine Versorgungsbedingungen der Wasser-Verordnung), DIN EN 1717, DIN EN 806-05 schreiben in vielen Punkten vor, welche Pflichten der Betreiber einer Trinkwasserinstallation durchzuführen hat. Auch im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) werden die Verkehrssicherungspflichten und mietvertragliche Haftungen festgelegt. Besonders ist der Betreiber verantwortlich, regelmäßige Inspektionen und Wartungen der Bestandsanlagen durch einen eingetragenen Installationsbetrieb durchführen zu lassen.

Wasserbereitstellung 
§ 24
Nach der Trinkwasserverordnung kann ein Hauseigentümer bzw. Betreiber (Hausverwalter, WEG), der Wasser für die Öffentlichkeit oder aus einer gewerblichen Tätigkeit abgibt bestraft werden, wenn er vorsätzlich oder fahrlässig Trinkwasser anderen zur Verfügung stellt.

Verstoß
§ 74 / 75
Die Strafandrohung liegt nach § 75 Abs. 2 und 4 Infektionsschutzgesetz bis zu 2 Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und nach § 74 Infektionsschutzgesetz bei bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe. Auch der Verstoß gegen einzelne Regelungen der Trinkwasserverordnung kann als Ordnungswidrigkeit mit Geldbuße bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

Betrieb einer Anlage
§ 15
Betreiberpflichten nach der AVBWasserV Anlage und Verbrauchseinrichtungen sind so zu betreiben, dass Störungen anderer Kunden, störende Rückwirkungen auf Einrichtungen des Wasserversorgungsunternehmens oder Dritter Rückwirkungen auf Güte des Trinkwassers ausgeschlossen sind.

Betreiberpflichten
§ 823
BGB Verkehrssicherungspflichten der Betreiber Verkehrssicherungspflichten nach § 823 BGB verpflichten Betreiber dazu, Vorkehrungen zur Gewährleistung der Betriebssicherheit und der Funktionsfähigkeit der in ihren Gebäuden enthaltenen „haustechnischen Anlagen“ zu treffen. Maßgeblich für die Ausgestaltung und Konkretisierung der Kontroll- und Überwachungspflicht sind die anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d T). Die neue DIN EN 806-5 (2012-04) - Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen - Betrieb und Wartung - Bei einem Verstoß gegen die anerkannten Regeln der Technik ist im Schadensfall von einer Verletzung der Sorgfaltspflichten auszugehen und kann zu einer Beweislastumkehr zu Ungunsten des Vermieters oder der Wohnungsbaugesellschaft führen, z. B., wenn Inspektionsmaßnahmen oder Inspektionszeiträume nicht eingehalten werden.

Otto Kamp GmbH

Im Fuchshau 12
73653 Rudersberg

Telefon +49 (0) 7183 93 81 0 - 0
Fax +49 (0) 7183 93 81 0 - 93

info@ottokamp.com
> Google Maps